Du bist hier: Studienangebot Bachelorstudiengänge Pflege
Zulassung & Anerkennung
Bachelor

Pflege

Wie gestaltet man die Pflege von Menschen in Zukunft human, individuell und fortschrittlich? Widme Dich mit Deinem berufsbegleitenden Studium Pflege den Anforderungen, die unsere Gesellschaft an den Pflegesektor stellt.

Wie gestaltet man die Pflege von Menschen in Zukunft human, individuell und fortschrittlich? Widme Dich mit Deinem berufsbegleitenden Studium Pflege den Anforderungen, die unsere Gesellschaft an den Pflegesektor stellt.

Zulassungsvoraussetzungen für Dein berufsbegleitendes Studium B.Sc. Pflege

Der Bachelorstudiengang Pflege richtet sich ausschließlich an Interessenten, die bereits eine Ausbildung zum Alten-, Kinder- oder Gesundheits- und Krankenpfleger abgeschlossen haben.

Für eine erfolgreiche Einschreibung brauchen wir von Dir im ersten Schritt eine Hochschulzugangsberechtigung, mehr dazu findest Du unter den Voraussetzungen.

Studieren mit und ohne Abitur

Der Bachelorstudiengang Pflege richtet sich ausschließlich an Personen, die bereits eine Ausbildung zur Alten-, Kinder- oder Gesundheits- und Krankenpfleger abgeschlossen haben.

Nachweis über eine der folgenden Hochschulzugangsberechtigungen:

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Abitur) + Ausbildung zum als Alten-, Kinder- oder Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Fachhochschulreife bzw. fachgebundene Fachhochschulreife + Ausbildung zum als Alten-, Kinder- oder Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Allgemeiner oder fachgebundener Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte
    - Abgeschlossene, qualifizierte Berufsausbildung als zum als Alten-, Kinder- oder Gesundheits- und Krankenpfleger und
    - Mind. 3-jährige hauptberufliche Tätigkeit als zum als Alten-, Kinder- oder Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Auch ohne Hochschulreife kannst Du bei uns direkt im Probestudium starten.

Zulassungsvoraussetzungen für das Zertifikat Pflegedienstleitung

  • Hochschulzugangsberechtigung durch (Fach-) Abitur: 2 Jahre Berufserfahrung nach Abschluss Deiner Pflege-Ausbildung
  • Hochschulzugangsberechtigung durch Deine Berufsausbildung: 3 Jahre Berufserfahrung nach Abschluss Deiner Pflege-Ausbildung

Zulassungsvoraussetzungen für das Zertifikat Praxisanleitung*:

  • Hochschulzugangsberechtigung durch (Fach-) Abitur: 1 Jahre Berufserfahrung nach Abschluss Deiner Pflege-Ausbildung (Deine Pflege-Ausbildung muss innerhalb der letzten 5 Jahre erfolgt sein)
  • Hochschulzugangsberechtigung durch Deine Berufsausbildung: 3 Jahre Berufserfahrung nach Abschluss Deiner Pflege-Ausbildung (Deine Pflege-Ausbildung muss innerhalb der letzten 5 Jahre erfolgt sein)

*vorbehaltlich des erfolgreichen Absolvierens eines Fachgespräches mit Deinem Tutor

Anerkennung von Vorleistungen

Du hast schon einmal studiert? Perfekt! Denn mit der Anerkennung von Vorleistungen kannst Du Zeit und Geld sparen, je anerkannten ECTS-Punkt bedeutet das eine Ersparnis von 30 Euro.

Aber was genau bedeutet der Begriff "Anerkennung"? Studienleistungen von anderen Hochschulen können "anerkannt" und außerhalb des Hochschulwesens erworbene Kompetenzen "angerechnet" werden. Wir nutzen im Folgenden den verallgemeinerten Begriff "Anerkennung".

Verkürzte Studienzeit durch Deine Ausbildung zur Alten-, Kinder- oder Gesundheits- und Krankenpfleger 
Das berufsbegleitende Studium Pflege richtet sich an Alten-, Kinder- oder Gesundheits- und Krankenpfleger mit abgeschlossener Ausbildung. Diese haben mit unserem Programm die Möglichkeit, eine akademische Weiterbildung mit Bachelorabschluss in nur dreieinhalb Semestern zu absolvieren.

Aufgrund der Vorkenntnisse können so bereits 90 ECTS anerkennt werden, was die Regelstudienzeit um die Hälfte verkürzt.

Sollte sich unter den pauschalen Anerkennungsanträgen Deine Vor- bzw. Aus- und Weiterbildung nicht finden, prüfen wir – zusammen mit dem ausgefüllten Anerkennungsantrag – Deine Vorleistungen anhand Deiner an uns gesendeten Unterlagen.

So geht’s:

  • Anhand des Curriculums kannst Du prüfen, ob Deine Vorerfahrungen relevant für einen Anerkennungsantrag sind.
  • Dazu vergleichst Du bereits erbrachte Studienleistungen oder nachweisbare berufliche Kompetenzen mit den Inhalten der einzelnen Module.
  • Die Modulbeschreibungen sind im entsprechenden Modulhandbuch hinterlegt.
  • Nun kannst Du auswählen, auf welche Kurse oder Module Du Dir Vorleistungen anerkennen lassen möchtest, und die entsprechenden Informationen in das Antragsformular eintragen.

Übrigens: Die Antragsformulare lassen sich auch kombinieren. Du kannst sie zusammen per E-Mail mit den entsprechenden Dokumenten einreichen.

Schritt 1: Antrag downloaden und ausfüllen
Antrag auf Anerkennung Deiner Vorleistungen herunterladen und ausfüllen.

Schritt 2: Antrag per E-Mail abschicken
Bitte sende uns den ausgefüllten Antrag zusammen mit Deinen Unterlagen per E-Mail (anerkennung-berufsbegleitend@iubh.de) oder Post zu. Wir checken Deine Vorleistungen und informieren Dich schnellstmöglich.

Schritt 3: falls erforderlich: Arbeitgeberbestätigung zum Nachweis der Berufserfahrung downloaden
Die Arbeitgeberbestätigung zur Anerkennung Deiner Berufserfahrung findest Du hier. Die Bestätigung ist zum Teil von Deinem Arbeitgeber auszufüllen.

  • Zeit gewinnen: Bereits absolvierte Module musst Du bei uns nicht noch einmal studieren.
  • Weniger Studiengebühren: Durch die Verkürzung der Studiendauer senken sich bei Antrag vor Studienbeginn auch Deine Studiengebühren.
Bis zum 30.07.2020 einschreiben und 2.222€ sparen
Mehr erfahren
Das Karrieresprungbrett bist Du!
Schreib Dich bis zum 30.07.2020 für ein berufsbegleitendes Studium Deiner Wahl ein und sichere Dir 2.222€ + gratis iPad.
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Studienberatung

Svg Vector Icons : http://www.onlinewebfonts.com/icon
Kontakt