MENUMENU
MENUMENU
17. März 2020, 15:35 UHR |

Schule in Zeiten von Corona

IUBH startet kostenfreie Weiterbildung für Lehrer zu Onlinelehre.

Die Corona-Pandemie stellt alle Lehrer in Deutschland vor ungeahnte Herausforderungen. Denn was bedeutet das für den Unterricht, wenn statt Klassenzimmern plötzlich nur das Web zur Verfügung steht? In kostenfreien Infosessions möchte die IUBH Lehrerinnen und Lehrer in der Onlinelehre unterstützen. Initiator des Projekts, Prof. Dr. Holger Sommerfeldt, erläutert, was sich hinter der Idee verbirgt.

Bundesweit werden wegen der Corona-Pandemie alle Schulen geschlossen....
…. und das stellt ganz plötzlich und unvermittelt die Schulen vor gewaltige Herausforderungen. Denn die müssen nun sehr kurzfristig auf Online-Lehre umzustellen, und das für sämtliche Jahrgänge und Schultypen.
Das heißt für Lehrer, die ja normalerweise im Klassenraum vor den Schülern stehen, eine große Umstellung

Wo kann die IUBH da helfen?
An der IUBH bieten wir bereits seit 2011 Online-Studiengänge an und haben uns in den letzten neun Jahren sehr viele Gedanken dazu gemacht, wie man webbasiert Wissen bestmöglich vermitteln kann. Inzwischen studieren über 20.000 Menschen online bei uns, das heißt, unsere Lehrmethoden sind dementsprechend praxiserprobt.

Dieses Wissen über E-Learning möchten wir nun an alle Lehrkräfte weitergeben: Wie bereite ich Unterrichtsstoff didaktisch sinnvoll für das Web auf? Wie kann ich per Videokonferenz Schüler für Themen begeistern? Welche Online-Tools stehen mir zur Verfügung?

Und wie können sich die Lehrkräfte dieses Wissen aneignen?
Wir sind mit zwei Infosessions am Dienstag, den 17. März, gestartet, weitere folgen in den kommenden Tagen – alle Infos und die Teilnahme erfolgen unter https://www.iubh-fernstudium.de/lp/iubh-online-teaching-support/. Die Sessions werden im Nachgang abrufbar sein. Außerdem arbeiten wir bereits an weiteren Themen und Kursen zur Onlinelehre.

|